Willkommen

Willkommen in meiner Gesundheitspraxis

Durchatmen und Abschalten … im Urlaub gelingt das relativ leicht. Im Alltag verspüren wir evtl. wieder Schmerzen oder fühlen uns nicht in unserer Mitte. Ich verfüge über ein umfangreiches Angebot (siehe Methoden) zur Stärkung der inneren Balance und eines wachsenden guten und gesunden Lebensgefühls. Diesen Weg gehen wir gemeinsam und ich unterstütze Sie mit meiner langjährigen Erfahrung und Kompetenz dabei, Ihr Ziel zu erreichen.

Gerne komme ich auch mit meiner mobilen Therapieliege zu Ihnen nach Hause.

Ich freue mich auf Sie!
Marion Busert

Mobil / WhatsApp / Signal: 0177 / 248 1000
Mail: info(at)marionbusert.de

Methoden

Begeben Sie sich in gute Hände.

In meiner Gesundheitspraxis wende ich unterschiedliche, auf Sie abgestimmte Methoden an. Gemeinsam entscheiden wir, welche für Sie geeignet sind. Unter anderem setze ich folgende Techniken ein:

Triggerpunkte

Triggerpunkte befinden sich häufig im Schulterbereich.
Triggerpunkte befinden sich häufig im Schulterbereich.

Triggerpunkte (engl. Auslöser) lösen einfach gesagt Beschwerden aus. Dabei handelt es sich um Muskelverhärtungen, etwa im Nacken oder in den Schulterblättern, die in Folge zu Verspannungen, Schmerzen und Steifheit führen können. Triggerpunkte sind an sich nicht gefährlich, können aber Ihr Lebensgefühl stark beeinträchtigen. In meiner Anwendung massiere oder drücke ich gezielt diese Triggerpunkte, um Ihre Beschwerden zu lösen.

Muskel-Energietechniken

Muskel-Enenergietechniken können unter anderem bei Schlafstörungen, Kopf- und Rückenschmerzen und Stress eingesetzt werden. Durch bewusste An- und Entspannung trainieren, entspannen und dehnen wir Ihre Muskelgruppen mit dem Ziel, die normale Muskel- und Gelenkbeweglichkeit wieder herzustellen.

Atemtechniken

In den meisten Situationen atmen wir unbewusst und unkontrolliert. Dabei können sich schlechte Gewohnheiten einschleichen. Bei Problemen mit der Atmung ist es daher wichtig, wieder „richtig“ atmen zu lernen. Gemeinsam atmen wir mit unterschiedlichen Techniken, damit Ihnen dies im Alltag wieder leichter fällt.  Die Atmung in die Breite unseres Brustkorbes hat z. B. eine Dehnung der Muskeln zwischen den Rippen zur Folge. Diese Muskelgruppen spielen bei der Atmung wiederum eine große Rolle.

Metamorphische Methode

Die metamorphische Methode an einem Fuß.
Die metamorphische Methode an einem Fuß.

Durch leichte Berührung wird die Aufmerksamkeit auf Wirbelsäulen-Reflexpunkte an Kopf, Händen und Füßen gelenkt. Die gezielten Berührungen helfen, blockierende Muster zu lösen und Kreativität und Energie freizusetzen. Die Methode richtet sich an die bewusste Selbstwahrnehmung und kann dabei unterstüzen, aus alten Mustern herauszufinden.

Fußmassage

Das Fußgewölbe spielt eine wichtige Rolle.
Das Fußgewölbe spielt eine wichtige Rolle.

Die Stellung unserer Füße hat großen Einfluss auf unsere Körperhaltung. Ist der Fuß entspannt, fühlt sich der Körper wohl.

Schumann 3D Platte

Die Schumann Frequenzplatte kann in den Bereichen Beweglichkeit, Gesundheitsvorsorge, Schmerzen, Kräftigung, Massage und Entspannung eingesetzt werden.
Weitere Informationen finden Sie unter www.schumann-3d-platte.com.

Emotion Code nach Dr. Bradley

Der Emotionscode™/The Emotion Code® nach Dr. Bradley Nelson (USA) identifiziert und entfernt emotionale Altlasten, die wir unwissentlich mit uns herumtragen und die Ursache von körperlichen oder emotionalen Schwierigkeiten sein können.

Alte Emotionen aus der Vergangenheit können sich in Form eines „Energieballs“ buchstäblich in unserem Körper festsetzen, den Fluss der Energie („Chi“) beeinträchtigen und dadurch Schwierigkeiten aller Art verursachen. Bei der Emotionscode-Anwendung wird mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests festgestellt, ob und welche solcher „eingeschlossenen Emotionen“ als Ursache eines bestimmten Problems im Körper vorhanden sind, ggf. auch weitere Details darüber. Diese werden anschließend durch eine spezifische Magnetanwendung entfernt. 

Weitere Informationen über die Methode finden Sie auch auf der Webseite des Begründers der Methode Dr. Bradley Nelson: www.discoverhealing.com/de

Watsu (Wasser-Shiatsu)

Auch schon mit 90 Tagen kann Watsu entspannend sein.
Auch schon mit 90 Tagen kann Watsu entspannend sein.

Entdecken Sie Ihre Meridiane neu – in einer Wasser-Shiatsu-Anwendung können in dem körperwarmen Wasser die Energiebahnen aktiviert werden. Die Geschichte der Meridiane ist eine sehr alte Weisheit der chinesischen Medizin. Beim Wasser-Shiatsu werden sie gedehnt, stimuliert und berührt und können so in ihr natürliches Gleichgewicht kommen. Unsere Lebensenergie (das Qi) kann fließen. In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) soll das Qi in einem gesunden Körper ungehindert fließen.  Weitere Informationen finden Sie unter www.wasser-shiatsu-stadtlohn.de .

Mobil und Preise

Viele Menschen haben den Wunsch, etwas für ihr Körpergefühl zu tun, jedoch fehlt ihnen die Zeit. Bei mir können Sie auch nach einem stressigen Tag oder einfach zum Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden eine mobile Anwendung erhalten.

Bei einer Session (Behandlung) kombiniere ich gerne die Methoden. Sie dauert ca. 60 Minuten und kostet 69 €. Gerne können Sie auch eine 30-Minuten-Session, z. B. in Form einer Massage, Fußmassage oder einer Triggerpunktbehandlung an einer Schulter o. Ä. zum Preis von 35 € buchen.

Ich komme gerne mit meiner mobilen Behandlungsliege zu Ihnen – zu der von Ihnen gewünschten Uhrzeit. Bei einem Hausbesuch im Umkreis von 5 km (um meine Praxis) fallen keine Fahrtkosten an.

Sie können mich wie folgt erreichen:
Telefon: 0 25 63 / 24 81
Mobil / WhatsApp / Signal: 0177 / 248 1000
Mail: info(at)marionbusert.de

Auch Entspannung bei Ihnen zuhause ist möglich.
Auch Entspannung bei Ihnen zuhause ist möglich.

Über mich

Als junge Erwachsene litt ich unter Migräne, Rückenschmerzen und anderen Schmerzen. Neben den klassischen Therapien habe ich mich dadurch eingehend damit beschäftigt, selbst etwas zu meiner Gesundheit beizutragen. Ich wollte Eigenverantwortung übernehmen. Durch die bewusste Wahrnehmung meines Körpers erhoffte ich, Probleme zu erkennen und aktiv die Gesundheit von Körper, Geist und Seele zu unterstützen. Dabei habe ich erlernt, festgefahrene Muster im Denken, Fühlen und Erleben in Bewegung zu bringen und neue Erfahrungen mit einem Gefühl von Sicherheit zu verbinden. Unterschiedliche Methoden haben mir dabei geholfen: zum Beispiel körperliche Übungen, Entspannungsformen und Meditation.

Als Gesundheitspraktikerin ist es mir nun möglich, andere Menschen in ihrer eigenen individuellen Gesundheitskompetenz zu fördern.

Fachliche Kompetenzen und Fortbildungen

Im Rahmen von Aus- und Weiterbildungen habe ich mir ein umfassendes Wissen angeeignet:

  • Gesundheitspraktikerin (DGAM/BfG)
  • Zertifizierte Anwenderin des Emotion Code nach Dr. Bradley
  • Wasser-Shiatsu-Praktizierende (IAKA)
  • Aqua-Relax-Trainerin (IAKA)
  • Kommunikations-Assistentin in Deutscher Gebärdensprache (DGS)
Häufige Problemzone im ISG-/Lendenwirbelbereich.
Häufige Problemzone im ISG-/Lendenwirbelbereich.

Mein bisheriger Werdegang

  • 2024/03: Zertifizierte Anwenderin des Emotion Code (Dr. Bradley Nelson, Discover Healing)
  • 2024/02: Lehrgang Babyschwimmen 3-12 Monate (15 UE)
  • 2023/11: Baby-Wassergewöhnung-Kurse
  • 2023/12: Kinderosteopathie (Institut für praktische Osteopathie, Bochum, Teil 2)
  • 2023/05: Kinderosteopathie (Institut für praktische Osteopathie, Bochum, Teil 1)
  • 2023/05: Beratungstraining – Seelenbewusstsein (Dr. Rüdiger Dahlke, Tamanga/A)
  • 2022: Integrale Medizin (IM 1 bei Dr. Rüdiger Dahlke, Tamanga/A)
  • 2020: DOSB-Übungsleiterin B – Sport in der Rehabilitation (Profil Neurologie)
  • 2020: Reiki, 1. Grad des Usui-Systems
  • 2019: ÜL-Fortbildung Qi-Gong (18 Übungen)
  • 2019: Ambulante Sterbebegleitung
  • 2016: Metamorphische Methode
  • 2016: Gesundheitspraktikerin (BfG/DGAM)
  • 2014-2015: Intensivkurs Heilpraktikerschule Ehrler Bochum
  • 2013: Wasser-Shiatsu-Praktizierende
  • 2012-2016: Fortbildungen im Bereich der
    – Aquatischen Körperarbeit im In- und Ausland (Körperarbeit mit Behinderten, Cranio-Sacral, Spiraldynamik, Wasser-Tanzen, Woga, Ai-Chi)
    – Osteopathie (Parietal, Cranio-Sacral, Faszientechnik)
  • 2011-2014: Assistenzen bei der Ausbildung von Watsu-Praktizierenden
  • 2012: Warm-Wasser-Wellness-Praktizierende
  • 1997: Kommunikationsassistentin Deutsche Gebärdensprache (DGS)
  • 1984: Übungsleitungs-Lizenz (ÜL)
  • 1965: Geburtsjahr
Das Kiefergelenk ist ein "Spiegel" des Hüftgelenkes.
Das Kiefergelenk ist ein „Spiegel“ des Hüftgelenkes.